Regionale Heizölpreise

absolutasset.de _heizöl kosten vergleich

Die Heizölpreise variieren je nach Region. Die Unterschiede sind hauptsächlich auf die Frachtraten zurückzuführen, die je nach Entfernung zwischen der Raffinerie, dem Hafen oder dem Tanklager und dem Verbrauchsort variieren können.

Warum sind die Heizölpreise in der Region unterschiedlich?

Die Heizölpreise in Deutschland unterscheiden sich von einer Region zur anderen erheblich, hauptsächlich aufgrund unterschiedlicher Lieferwege.

Während der Nordwesten und der Norden Deutschlands hauptsächlich von Rotterdam, Europas größtem Ölhafen, versorgt wird, bezieht Ostdeutschland große Mengen Öl aus Russland über eine Pipeline aus Polen. Der Südosten der Republik wird von Raffinerien in und um Ingolstadt versorgt, die Rohöl über eine Leitung vom Ölhafen Genua erhalten, während Karlsruhe ein wichtiger Standort und ein Umschlagplatz im Süden ist. westlichen Teil der Republik, der im Allgemeinen aus Südfrankreich kommt und über den Rheinpfad versorgt wird.

Dahinter steht die Tatsache, dass es zahlreiche Lieferanten, Betreibergesellschaften und die entsprechenden Preisverhandlungen gibt. Viele Tanklager werden von der Binnenschifffahrt beliefert, deren Transportraten von Hoch- und Niederwasser abhängen. Regionale Nachfragespitzen können lange Warte- oder Ladezeiten an den nationalen Umschlagplätzen verursachen, die die Einzelhändler teilweise ausgleichen, wenn sie mit Öltankern zu anderen Standorten oder Lieferanten fahren.

Das bedeutet, dass die inländischen Heizölpreise nicht nur von den Entwicklungen auf dem internationalen Ölmarkt und vom Wechselkurs des US-Dollars abhängen, sondern auch in hohem Maße von verschiedenen regionalen Faktoren. Preisunterschiede von 2 bis 3 Cent pro Liter sind von Bundesstaat zu Bundesstaat völlig normal, 4 bis 5 Cent pro Liter sind keine Seltenheit!

Heizöl ist nicht immer das billigste im Norden und Nordosten, aber es gibt zweifellos bestimmte logistisch vorteilhafte Situationen.

Allerdings laufen die Preisbewegungen in den heutigen Unternehmen oft parallel. Das bedeutet, dass sich die Heizölpreise im Süden in der Regel im gleichen Maße ändern wie im Norden oder Osten. Mittel- oder langfristig entwickeln sich jedoch häufig Preisunterschiede aufgrund unterschiedlicher Lieferkanäle.

Grundsätzlich hat die Ölversorgung in Deutschland viele verschiedene Stufen, wodurch jedes Förderland bzw. jede Förderregion unabhängig wird.