Girokonto Prämie – Lohnt es sich ein Girokonto mit Prämie zu eröffnen?

Girokonto Prämie – Lohnt es sich ein Girokonto mit Prämie zu eröffnen?

Viele Banken werben heutzutage mit Prämien bei der Eröffnung eines Girokontos. Doch wie sichern Sie sich die Girokonto Prämie und wo erhalten Sie am meisten?

Die Girokonto Prämie
Die Prämie für die Eröffnung eines Girokontos unterscheidet sich von Bank zu Bank. Während einige Kreditinstitute wie etwa die Commerzbank eine Prämie in Form von Geld auszahlen, leisten andere Banken wie etwa die DKB die Prämie als Preisvorteil in Shops im Internet. 

Um die Prämie erhalten zu können müssen Sie vor und nach der Eröffnung verschiedene Bedingungen erfüllen. So dürfen Sie nicht bereits Kunde bei der Bank sein, sondern müssen erstmalig ein Konto bei dieser eröffnen. Daneben müssen Sie um die Prämie zu erhalten weitere Voraussetzungen erfüllen. Dazu zählt meist eine bestimmte Anzahl an Kontoaktivitäten sowie eine Mindesthöhe an monatlich eingehenden Zahlungen auf das Konto.

Girokonto Vergleich – Was bieten die einzelnen Banken

Um einen besseren Überblick zu verschaffen haben wir für Sie fünf Girokonten verglichen.

1. Commerzbank
Die Commerzbank bietet eine Prämie von maximal 200 €. 100 Euro erhalten Sie für die Kontoeröffnung, während weitere 100 Euro für eine Empfehlung verdient werden können. Die Kontogebühr liegt bei 0 Euro, auch für die Kreditkarte wird nichts berechnet. Daneben kann deutschlandweit an 9.000 Automaten Geld abgehoben werden. Der Dispozins ist mit 9,75 % vergleichsweise hoch. 

2. DKB (Deutsche Kredit Bank)
Das Girokonto der DKB bietet eine Prämie von 20 %, die als Cashback in mehr als 400 Shops im Internet geltend gemacht werden kann. Darüber hinaus beträgt die Kontogebühr 0 Euro. Auch für eine Kreditkarte fallen 0 Euro an. Daneben können Sie an 1 Million Automaten deutschlandweit Geld abheben. Der Dispozins liegt bei 6,90 %.

3. Comdirect
Die Comdirect bietet für die Kontoeröffnung eine Prämie von maximal 50 €. Daneben kann für eine Empfehlung eine Prämie von 20 Euro erreicht werden. Wie auch bei der Commerzbank liegt die Kontogebühr bei 0 Euro. Die Kreditkarte ist ebenfalls kostenlos. Auch kann an 9.000 Automaten Geld abgehoben werden, wobei der Dispozins bei geringen 6,5 % liegt. 

4.ING DiBa
Die ING zahlt für die Eröffnung eines Girokontos eine Prämie von 75 Euro, wenn 2 Gehaltseingänge von mindestens 1.000 Euro auf dem Konto zu verzeichnen sind. Für Stundenten liegt der Betrag bei nur 300 Euro. Für eine Weiterempfehlung erhalten Sie außerdem 20 Euro. Wie bei den anderen vorgestellten Konten auch fallen keine Gebühren für Kontoführung und Kreditkarte an. Mit 6,99 % ist der Dispozins außerdem gering.

5.Norisbank
Besonders hoch kann die Prämie bei der Norisbank ausfallen. So bietet sie für die Eröffnung eine Prämie von 100 Euro. Daneben können Sie 12 mal 60 Euro durch Empfehlungen verdienen. Wie bei allen Konkurrenten fällt keine Gebühr für Konto oder Kreditkarte an. Der Dispozins ist mit 10,85 % allerdings sehr hoch. Abgehoben werden kann derzeit an 9.000 Automaten deutschlandweit.

Wie der Girokonto Vergleich zeigt bieten viele Banken attraktive Prämien. Welche Bank Sie wählen hängt von Ihrer persönlichen Situation ab. Sie können aber auch bei mehreren Banken Konten eröffnen und mehrere Prämien erhalten.